Restel & Restel Düsseldorf
Schwerpunktthema NASENKORREKTUR

Planung, Operationsablauf und Nachbehandlung bei Nasenkorrekturen

Vor dem eigentlichen operativen Eingriff werden mindestens zwei Gespräche geführt, in denen die Planung, der Ablauf und die Nachbehandlung des Eingriffes besprochen werden.

Die meisten Nasenoperationen werden in Vollnarkose durchgeführt, die Dauer des Eingriffs beträgt 2–3 Stunden. Je nach Ausmaß ist auch ein kurzfristiger Aufenthalt in unserer Praxisklinik Restel oder ein 2–3 tägiger Krankenhausaufenthalt erforderlich. Kleinere Operationen werden ambulant und teilweise in Lokalanästhesie durchgeführt.

Nach dem Eingriff wird Ihre Nase für 10–14 Tage mit einem Gips geschützt, für diese Zeit sind schwere Arbeiten untersagt. Besondere köperliche Belastungen und Sport sollen für 2–3 Monate unterlassen werden.

Zur Kontrolluntersuchung bitten wir Sie nach 6–12 Wochen mit Abschluss der Behandlung, 6 Monate danach und abschließend 1 Jahr nach der Nasen-Operation.

Die Fakten im Überblick

Behandlungsdauer 2 - 3 Stunden
Betäubung Lokalanästhesie, Vollnarkose, Dauerschlaf
Duschen nach 24 Stunden (Kopf ausgenommen),
mit Haarewaschen nach 1 Woche
Gipsschiene 10 – 14 Tage
Tamponaden 1 - 3 Tage
Fädenentfernung nach 7 Tagen
Gesellschaftsfähigkeit ca. 2 – 3 Wochen (nach OP-Ausmaß)
Sport Nach 6 – 12 Wochen (je nach Sportart)
Placeholder image
Focus Top Mediziner 2014 Top 2013 Focus
Top 10 Jameda Dr. Beatrix Restel Top 10 Jameda Dr. Jan Restel
Halmich